Ich bin Doris "Mija'Maa" Mayer.

 

Wo ich lebe

 

Ich wohne seit über zwei Jahrzehnten, gemeinsam mit meinen beiden mittlerweile erwachsenen Kindern, in Krems an der Donau. Ich liebe diese alte Stadt, mit ihren geschichtsträchtigen Gemäuern umgeben von wunderbarer Natur, direkt an der schönen Donau. 

 

Beruflicher Werdegang

 

Viele Jahre war ich in kaufmännischen Bereichen tätig. Ich war gut in meiner Arbeit und durch mein offenes herzliches Wesen sehr beliebt, jedoch nie erfüllt. Als leidenschaftliche Mami widmete ich bewusst einige Jahre exklusiv und sehr dankbar meinen Kindern. 

 

Es war mir immer klar, dass ich noch einen anderen beruflichen Weg einschlagen würde. Ich wartete nur auf meine innere Stimme zum richtigen Zeitpunkt. 

 

Meine Berufung

 

Spät aber doch kam der Ruf. Mutig und aus vollem Herzen bin ich ihm gefolgt. Ich kannte diese innere Stimme schon. Doch jetzt war sie viel lauter und sie ließ sich nicht mehr verdrängen. Es war an der Zeit meine Bedürfnisse wahrzunehmen, auszudrücken und zu leben. 

 

Er führte mich in die Steiermark, wochentags getrennt von meiner Familie. Als ich erstmalig durch das Tor der Schloss Schule trat, war es klar. Dieser Platz und kein anderer! Im April 2016 begann ich die Ausbildung zur medizinischen und im Anschluss daran gleich zur Heilmasseurin, welche ich im Oktober 2017 erfolgreich abschloss. 

 

Diese eineinhalb Jahre der Ausbildung waren für mich richtungsweisend und wandelnd. Nicht nur beruflich, vor allem für mein Leben. Ich durchlief viele einschneidende Erfahrungen und tiefgreifende Prozesse. Ich konnte immer mehr erkennen und los lassen, was nicht mehr stimmig war. Einiges sehr schmerzvoll, da es mir jahrzehntelang vertraut und wertvoll war. Ich war oft im Zweifel, fand aber auch nach und nach immer mehr mich. Meine tiefen Bedürfnisse, Wünsche, Lebensträume. 

 

Dabei wurde ich immer feiner und klarer in meiner Wahrnehmung und Intuition. Ich spürte, dass ich mehr bin als Mensch in diesem Körper. All diese Erfahrungen machten mich stark und zu der, die ich heute bin. Folge dessen  kann ich auch Menschen sehr gut verstehen und begleiten, die an einem ähnlichen (Wende) Punkt in ihrem Leben stehen.

  

Meine (Ver)wandlung

 

Mein Leben hat sich definitiv zum Positiven verändert. Dafür habe ich ganzheitlich auf allen Ebenen (Körper, Mental, Emotional und Spirituell) Unterstützung erhalten und nach und nach Wandlung erfahren - und es wandelt mich immer weiter... 

 

So bin ich zu einem gesunden beweglichen Körper, Vertrauen in mich und meinen Weg und einer vorher nie da gewesenen Freiheit und Lebensfreude gelangt. Gerne teile ich mit dir meine persönliche Inspiration und Erfahrung. 

  

Danksagung

 

Mein Beruf ist definitiv Berufung. Es hat sich gelohnt!

Ich fühle mich so wohl und angekommen in meiner Arbeit, welche ich durch meine Selbständigkeit ganz individuell, mit ganzer Seele, all meinen Fähigkeiten und all meinem Herzblut, leben darf - ich bin unendlich dankbar...

 

Ich liebe es, mit Menschen in der Zeit der Behandlung eine intensive Verbindung herzustellen und wahrhaftig zu berühren. Meine Hände sind mein Werkzeug. Sie sind Sender und Empfänger. Sie verbinden mich mit allem.  Ich habe große Achtung vor Jedem, der mir sein Vertrauen schenkt. Ich sehe es als Privileg, Menschen berühren zu dürfen.

 

Besonderer Dank gilt all meinen Mentoren und Lehrern und der Schloss Schule St. Georgen an der Stiefing. Sie ist wie eine zweite Familie und Heimat für mich. Meine Lebensschule, ein ganz besonderer Platz. Viele tiefe Freundschaften habe ich dort geknüpft und unzählige schöne Stunden verbracht. Der Ort meiner tiefgreifendsten Transformation. Mehrmals im Jahr zieht es mich zurück an diesen magischen Ort, um mich weiterzubilden und meine Herzens-Familie wieder zu sehen.

  

Inspiration

 

In nachfolgendem Video, welches im Laufe meiner Ausbildungszeit gedreht wurde, kannst du einen Eindruck über die "Weite" der Schloss Schule St. Georgen an der Stiefing gewinnen.